Tag der Gefühle

Am Mittwoch, den 27.03.2019 fand an der Rudolf-Dietz-Schule der „Tag der Gefühle“ statt. Dieser Projekttag zum sozialen Lernen wurde von der AG Gewaltprävention (Zusammenarbeit von Schule, Betreuung und Eltern) ins Leben gerufen.

Die Kinder aller Jahrgangsstufen erarbeiteten das Bilderbuch „Heute bin ich“ von Mies van Hout und thematisierten anhand dessen unterschiedliche Gefühle. Es wurden Interaktions- und Kooperationsspiele durchgeführt, es wurde gemalt und gebastelt, geschrieben, musiziert und vieles mehr. 

Zur Erinnerung an diesen Tag haben alle Kinder einen bunten Fisch ausgeschnitten, so dass nun über 300 Fische durch unser Foyer schwimmen. Der Fischschwarm steht für den Zusammenhalt unserer Schulgemeinschaft.

Der Tag der Gefühle wird den Kindern und dem Kollegium der Rudolf-Dietz-Schule nicht nur durch das gemeinsame Kunstwerk lange in Erinnerung bleiben.

 

Archiv aller Beiträge