Lesung in der Villa Clementine

Am 14.5.19 besuchten die Klassen 3a, 4a und 4b eine Lesung der Kinderbuchautorin Margit Auer in der Villa Clementine.

Aus ihren in mittlerweile 20 Sprachen übersetzte Bücher las sie aus der Reihe „Die Schule der magischen Tiere“ vor. Die Wintersteinschule birgt ein Geheimnis: Wer Glück hat, findet hier den besten Freund, den es auf der Welt gibt – ein Tier, das sprechen kann. In jedem Band steht ein Kind mit seinem magischen Tier im Mittelpunkt.

Frau Auer verstand es, ihre Zuhörer in Bann zu ziehen und beantwortete zwischendurch Fragen zu ihrer Person, ihren Ideen und Büchern. Bei der abschließenden Quiz-Runde bewiesen die Kinder eine große Kenntnis über die Bücher. Am Ende verteilte Frau Auer noch Autogrammkarten und signierte bereitwillig die mitgebrachten Bücher der Kinder.

Tennis-Schnuppertraining

Am 08. und 09. April 2019 war die Tennisschule Baumgart zu Gast an der Rudolf-Dietz-Schule. Die beiden Tennistrainer gaben den 1., 2. und 3. Klassen jeweils eine Schulstunde Einblick in eine Tennisstunde. Es wurde u.a. das Balancieren mit dem Schläger, werfen, fangen und dribbeln geübt. Aber auch die Beinarbeit und die ersten Schläge über das Netz durften nicht fehlen.

Wir freuen uns, dass die Kinder auf diese Weise einen Einblick in den Tennissport bekommen konnten. Die Kinder, denen es besonders gut gefallen hat, haben nach den Osterferien die Möglichkeit, eine Tennis-AG der Tennisschule Baumgart auf dem Nauroder Tennisplatz zu besuchen.

„Kinder helfen Kindern“ – Namibia-Projekt

Die Kinder der Klasse 2d der Rudolf-Dietz-Schule haben sich im Religionsunterricht mit dem Thema „Nächstenliebe – Mit dem Herzen sehen“ beschäftigt.

Sie haben schließlich mit einem Spenden- und Verkaufsstand auf dem Ostermarkt in Auringen Geld gesammelt, welches dem Namibia Projekt der St. Birgid-Gemeinde Wiesbaden zugute kommt.

Zum ausführlichen Bericht geht es hier.

Tag der Gefühle

Am Mittwoch, den 27.03.2019 fand an der Rudolf-Dietz-Schule der „Tag der Gefühle“ statt. Dieser Projekttag zum sozialen Lernen wurde von der AG Gewaltprävention (Zusammenarbeit von Schule, Betreuung und Eltern) ins Leben gerufen.

Die Kinder aller Jahrgangsstufen erarbeiteten das Bilderbuch „Heute bin ich“ von Mies van Hout und thematisierten anhand dessen unterschiedliche Gefühle. Es wurden Interaktions- und Kooperationsspiele durchgeführt, es wurde gemalt und gebastelt, geschrieben, musiziert und vieles mehr. 

Zur Erinnerung an diesen Tag haben alle Kinder einen bunten Fisch ausgeschnitten, so dass nun über 300 Fische durch unser Foyer schwimmen. Der Fischschwarm steht für den Zusammenhalt unserer Schulgemeinschaft.

Der Tag der Gefühle wird den Kindern und dem Kollegium der Rudolf-Dietz-Schule nicht nur durch das gemeinsame Kunstwerk lange in Erinnerung bleiben.

 

Känguru der Mathematik 2019

Auch in diesem Jahr hat sich die Rudolf-Dietz-Schule am dritten Donnerstag im März am

Känguru-Wettbewerb beteiligt. 

Der Wettbewerb ist ein Multiple-Choice-Wettbewerb mit vielfältigen Aufgaben zum Knobeln, zum Grübeln, zum Rechnen und zum Schätzen. Ein Wettstreit, bei dem es nur Gewinner gibt, denn alle Teilnehmer erhalten eine Urkunde mit den erreichten Punktzahlen und einen Erinnerungspreis.

Über 100 Kinder aus dem dritten und vierten Schuljahr waren motiviert und voller Ehrgeiz dabei.

Besuch der Synagoge in Wiesbaden

Am Dienstag, 12.03.2019 fuhren drei 4. Klassen mit ihren Lehrerinnen nach Wiesbaden, um die Synagoge der jüdischen Gemeinde zu besuchen. Dort erwartete uns Herr Landau, der sich Zeit nahm, die vielen Fragen der Kinder zu beantworten. Höhepunkt war der Moment, als Herr Landau den Vorhang vor einem Schrank aufzog und wir die wertvollen Thora-Rollen sehen konnten. Für die Jungen war es sicher ungewohnt, eine Kippa (Kopfbedeckung) zu tragen.

Vielen Dank an die Gemeinde für diesen interessanten Einblick in das jüdische Leben in Wiesbaden.

Anschließend gingen wir ins Rathaus, um uns einen Kurzfilm anzuschauen, der die Rekonstruktion der zerstörten Synagoge am Michelsberg zum Inhalt hatte. Auf dem Weg vom Rathaus zur Michelsberg-Gedenkstätte sahen wir mehrere Stolpersteine, die an ermordete Wiesbadener Juden erinnern.

Das Mahnmal am Michelsberg ist ein deutliches Zeichen. Es steht auf dem Grundriss der alten Synagoge. Das Namensband erinnert an alle jüdischen Opfer aus Wiesbaden.

Dieser Ausflug ist der Abschluss der Einheit „Dunkle Zeit“, in der wir uns mit der Zeit des Nationalsozialismus beschäftigt haben.

 

 

Helau!

Am Freitag, den 01. März ging es im Schulhaus kunterbunt und lustig zu: Wir haben Fasching gefeiert!

Nach einem Einstieg, einem Frühstück in den Klassen und einer gemeinsamen Polonaise, wurde das „Schulhaus geöffnet“. In jedem Klassenraum gab es ein anderes Angebot: Es wurde getanzt, gebastelt, gespielt und getobt. Zum Abschluss des Faschingstages trafen sich noch einmal alle in ihren Klassen.

Weitere Fotos finden Sie hier.

Handball-Spielefest

Am 6. Februar nahmen 11 Kinder des dritten und vierten Jahrgangs am Handball-Spielefest der Wiesbadener Grundschulen in Breckenheim teil. Insgesamt gingen 21 Grundschulen an den Start.
Nach einer erfolgreichen Vor- und Zwischenrunde kam unsere Mannschaft schon mal unter die ersten 12. Nach einem hart umkämpften Spiel gegen Bierstadt erreichte die Rudolf- Dietz- Schule schließlich einen tollen 5. Platz.

Zweites Halbjahr

Das erste Halbjahr im Schuljahr 2018 / 2019 liegt hinter uns und heute haben unsere Dritt- und Viertklässler ihr Halbjahreszeugnis erhalten.

Zum zweiten Halbjahr begrüßen wir eine neue Sportlehrerin, Frau Woschek an unserer Schule. Denn seit den Weihnachtsferien ist Frau Nowotka in ihrem wohlverdienten Mutterschutz. Für Ihre Elternzeit wünschen wir ihr alles erdenklich Gute.

Vorlesetag

Am 16. November 2018 fand der diesjährige bundesweite Vorlesetag statt!

Schülerinnen und Schüler eines Deutsch-Leistungskurses der Martin-Niemöller-Schule haben an diesem Aktionstag in allen unseren Klassen vorgelesen und dabei gezeigt, wie schön und wichtig das Vorlesen ist. 

Vielen Dank an alle Vorleserinnen und Vorleser von allen Kindern und Lehrerinnen unserer Schule.

 

Mädchenfußball-Wettkampf

Am Freitag, den 09.11.2018 fand der Mädchenfußballwettkampf für alle Wiesbadener Grundschulen

in der Turnhalle Breckenheim statt.

Auch wir als Schule nahmen mit einer Auswahl an Mädchen daran teil.

11 motivierte Mädchen, die teilweise erst beim Trainieren für den Wettkampf den Spaß am Fußball spielen entdeckt haben, traten gegen 14 andere Schulmannschaften an.

Am Ende erreichten sie einen tollen 5. Platz, auf den sie alle sehr stolz sein können.

 

Richtfest

Wer will fleißige Handwerker sehen, der muss an die Rudolf-Dietz-Schule gehen!

Genau 220 Tage nach dem ersten Spatenstich für unseren Neubau stand am Dienstag, den 6.November 2018 das Richtfest an. Viele Gäste waren hierzu auf das Baustellengelände gekommen und feierten mit uns gemeinsam einen großen wichtigen Schritt in der Bauphase. Wir freuen uns sehr, dass die Bauarbeiten so gut und schnell vorangekommen sind. Der Einzug in unseren Neubau scheint schon bald zum Greifen nahe zu sein. 

 

Erntedankgottesdienst

Wir sagen DANKE

Am Dienstag, den 16.10.18 fand in der ev. Kirche in Naurod ein Erntedankgottesdienst für die Kinder der Rudolf-Dietz-Schule statt.

Unsere Pfarrerin Frau Neumann verdeutlichte den Kindern anhand einer Geschichte, Symbolen und Erntegaben für was wir alles dankbar sein sollen.

Planspiel „Der Kinder-Landtag“

Am 05.09.18 besuchten drei Klassen des 4. Jahrgangs der RDS den Hessischen Landtag und führten ein Planspiel zum Thema „Schuluniform ja – nein“ durch.

Bei einer Führung durch die historischen Räume des Landtages erfuhren die Schüler zunächst viel Interessantes über das Stadtschloss.

Nach einer Frühstückspause nahmen die Schüler gemäß ihrer vorher eingeteilten Fraktion die Plätze im Plenarsaal wie richtige Abgeordnete ein. Dort wurden sie von dem Direktor des Hessischen Landtages, Herrn von Unruh, begrüßt und stellten ihm ausgiebig Fragen.

In der anschließenden Fraktionssitzung formulierten die sechs Fraktionen ihre Anträge zum Thema „Schuluniform ja – nein“.

Nun folgte die Plenarsitzung in der alle Schüler, die zuvor einen Wortmeldungszettel ausgefüllt hatten und vom Landtagspräsidenten/in aufgerufen wurden, ihre Argumente am Rednerpult vortragen konnten.      Dies wurde mit großem Applaus begleitet.

Die von den Schülern bereits in der Schule gewählten Landtagspräsidentin Emily Ickert und der Landtagspräsident Leonid Ruhose leiteten die Debatte souverän.

Die abschließende Abstimmung über die einzelnen Anträge ergab das eindeutige Ergebnis, dass die Mehrheit gegen die Einführung von Schuluniform ist.

Dank der tollen Vorbereitung der Schüler im Sachunterricht konnten die Schüler im Planspiel sehr eindrucksvoll erleben, wie das Parlament arbeitet und die politischen Prozesse anschaulich kennenlernen.

 

Fußballturnier der Wiesbadener Grundschulen

Heute, am 29.09. fand für die Wiesbadener Grundschulen das Fußballturnier (für Jungen)

an der Sportplatzanlage Rheinhöhe statt.

Es nahmen insgesamt 40 Mannschaften teil. Unser Team erreichte einen guten 17. Platz. Leider verloren die super kämpfenden und spielerisch sehr begabten Jungen im letzten Spiel, in der letzten Sekunde das Spiel und kamen so nicht in das Viertelfinale weiter.

Dennoch zeigten sie eine tolle Leistung und gratulierten nach dem Spiel fair unserem Gegner, der es weiter schaffte.

 

 

Der zweite Schultag nach den Sommerferien

Gleich der zweite Schultag (07. August) war für die gesamte Schulgemeinde in diesem Schuljahr ein ganz besonderer Tag.

Zunächst fand in der Sporthalle die Einschulungsfeier statt. 90 Erstklässlerinnen und Erstklässler wurden mit einem kleinen bunten Programm in Empfang genommen.

Die Kinder der zweiten Klassen haben auch in diesem Jahr ein musikalisches Theaterstück „Traum zu glauben“ vorbereitet. Die lustigen Schultrolle haben den Kindern verdeutlich, dass man zum Schulbeginn aufgeregt sein kann, aber keine Angst zu haben braucht.

Anschließend durften alle Schulanfänger ihre erste Unterrichtsstunde in ihren Klassen erleben.

 

Wir heißen alle Erstklässlerinnen und Erstklässler an der Rudolf-Dietz-Schule herzlich willkommen

und wünschen ihnen einen schönen und erfolgreichen Start ins Schulleben.

 

Am Mittag wurde es dann noch einmal aufregend:

Wir begrüßten Herrn Kultusminister Lorz an unserer Schule.

Im Beisein von Ortsbeiratsvorsteher Herrn Nickel, dem Vorsitzenden der IG Naurod Herr Bienstadt, der Schulelternbeiratsvorsitzenden Frau Buchberger, dem gesamten Kollegium, dem Betreuungspersonal und natürlich von einigen Kindern unserer Schule überreichte Herr Lorz unserem Förderverein eine Geldspende in Höhe von 1000 Euro für die Neuanschaffung eines Zeltes und Pavillons. Diese ermöglichen die Teilnahme an örtlichen Veranstaltungen und Schulveranstaltungen. Darüber freuen wir uns sehr.

Die gesamte Schulgemeinde sagt DANKE!

 

Ehrungsfeier der Wiesbadener Grundschulen

Am Montag, den 11.06.208 fand in der Breckenheimer Sporthalle die 30. Ehrungsfeier für die Wettkämpfe aller Wiesbadener Grundschulen statt.

Unter den Gästen befand sich nicht nur der Wiesbadener Bürgermeister, Sven Gerich, sondern als Ehrengast dieses Jahr auch der Hessische Kultusminister, Prof.Dr. Lorz.

Die Breckenheimer zeigten ein buntes sportliches Programm. So führten z.B. die Breckenheimer Trampolinturner und Kunstradfahrer anspruchsvolle Küren vor.

Prof.Dr. Lorz übergab die Urkunden und Pokale an die Kinder und ihre Lehrerinnen und Lehrer, die diese stolz entgegen nahmen.

Die Rudolf-Dietz-Schule holte dieses Jahr in der Gesamtwertung einen sehr guten 2. Platz!

 

Bundesjugendspiele

In diesem Jahr fand zum zweiten Mal am 30.05., unter strahlend blauem Himmel, der Grundschulwettbewerb der Bundesjugendspiele an unserer Schule an.

Alle Kinder starteten nach einem Aufwärmen und dem gemeinsamen Tanz, der jedes Jahr neu eingeübt wird, selbstständig zu den vier Stationen, an denen die vier Disziplinen, Sprint, Ausdauer, Wurf und Sprung absolviert werden mussten.

Zum Schluss gab es auch dieses Jahr ein Staffelrennen in allen Jahrgängen. Den krönenden und vor allem lustigen Abschluss bildeten hierbei die Lehrer- und Elternstaffeln.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen mithelfenden Mamas, Papas, Omas und Opas, die auch dieses Jahr wieder dazu beigetragen haben, das erfolgreiche und vor allem sehr schöne Bundesjugendspiele durchgeführt werden konnten!

Leichtathletik-Wettkampf

Am 29.05.2018 nahm die Rudolf-Dietz-Schule am Leichtathletik-Wettkampf der Wiesbadener Schulen teil. 24 Teams traten in fünf verschiedenen Disziplinen an. Aufgrund des warmen Wetters, starteten wir zuerst mit dem 800m- Lauf, den 2 Mädchen und 2 Jungen aus jeder Schule bestritten, danach folgten der 50m-Lauf, die Pendelstaffel, der Weitsprung und das Weitwerfen.

Am Ende mussten wir lange auf das Ergbenis warten, aber das Warten hat sich gelohnt.

Denn unser Team holte einen sensationellen 2. Platz!

Alle Kinder waren mit viel Freude dabei und am Ende zu Recht sehr stolz auf ihre tolle Leistung!

 

Schule und Verein

Am Donnerstag, den 24.05.2018 hatten wir den Radfahr-Verein Wanderlust zu Besuch an unserer Schule.

Die Kinder der Klassen 3 und 4 freuten sich über eine Präsentation der Sportarten Radpolo und Radball

und durften anschließend die Fahrräder auch selbstständig ausprobieren und Fragen zu den Sportarten stellen.

 

Schwimmwettkampf

Am 23.05.2018 nahm unsere Schule mit einer Auswahl

von Dritt- und Viertklässlern am Schwimmwettkampf teil.

Der Wettkampf besteht aus 25m Brust- und Freistilschwimmen, sowie einer Hemdchenstaffel, einer Balltreibstaffel und dem Ringetauchen.

Das Team belegte einen guten 7. Platz, von 14 teilnehmenden Mannschaften.

IMG-20180523-WA0005Alle Kinder waren begeistert dabei und hatten viel Spaß!

Grüne Soße Festival

Am Donnerstag, 3. Mai 2018 nahmen die Klasse 3c und die Klasse 3e am Grüne Soße Festival in Frankfurt teil. Wer wissen will, welche sieben Kräuter in die Frankfurter Grüne Soße gehören, muss nur die Experten der Klasse 3c und 3e fragen.

Schon in den letzten Wochen wurden in beiden Klassen die sieben Kräuter angepflanzt, Rezepte ausgetauscht und der Grüne Soße Song einstudiert. Am Mittwoch stellte dann jede Klasse ihre eigene grüne Soße her, dafür hackten, schnippelten und rührten alle Kinder gemeinsam.

Donnerstag früh fuhren wir nach Frankfurt und wurden am Eisernen Steg in Empfang genommen. Gemeinsam mit fünf anderen Klassen aus Frankfurt ging es auf das Schiff. Die Klassensprecher übergaben dem Moderator die Grüne Soße. Mit kurzen Theaterstücken und der Schleusendurchfahrt in Offenbach verging die Zeit schnell. Dann wurde es ernst: eine Jury testete durch Blindverkostung alle sieben mitgebrachten Grüne Soßen, um den Tagessieger zu ermitteln. Währenddessen bekamen alle Kinder und Lehrerinnen auch ein Mittagessen: natürlich Grüne Soße mit Eiern und Kartoffeln. Tagessieger wurde eine Schule aus Frankfurt. Wir freuen uns mit Ihnen. Nach dem Anlegen des großen Schiffes am Eisernen Steg, genossen wir noch Frankfurt und fuhren mit vielen schönen Eindrücken im Kopf wieder nach Hause.

Grüne Soße 1Grüne Soße 2
Grüne Soße 3

Turnwettkampf

Am 19.03. nahm unsere Schule am Turnwettkampf der Wiesbadener Grundschulen teil.

Das Team belegte einen sehr guten 5. Platz bei insgesamt 12 teilnehmenden Mannschaften und nahm neben den Medaillen auch einen Pokal für die Schulvitrine mit nach Hause.

6463dfcc-ed4c-4660-afce-d166c09164f5

Handball- Wettkampf

Am Mittwoch, den 07.02.18, nahm unsere Schule mit einer Auswahl an Kindern am Handballwettkampf der Wiesbadener Grundschulen teil. Unser Team erreichte einen sehr guten 7. Platz von insgesamt 20 Mannschaften.

Weihnachten 2017

Am vorletzten Schultag veranstalteten die Chorkinder der dritten und vierten Klassen erstmalig in der Nauroder Kirche ein kleines Weihnachtskonzert für alle Kinder der Schule.

Gemeinsam mit ihrer Lehrerin, Frau Lück, stellten sich die Chorkinder einer musikalischen Herausforderung. Gemäß des Konzeptes „Sing Bach“ lernten und präsentierten sie Lieder oder mit Text versehene instrumentale Stücke von Johann Sebastian Bach.

Einen Tag später Schultag versammelten sich wieder alle Kinder, Lehrer und auch Eltern zum gemeinsamen Weihnachtssingen im Foyer der Schule. Es wurde gemeinsame gesungen, Flötenstücke vorgespielt (Klasse 3e) und ein Gedicht aufgesagt (Klasse 4b). Die Kinder der Spanisch-AG präsentierten einen fröhlichen Weihnachtstanz.

Wir wünschen allen Kindern und Eltern eine schöne Weihnachtszeit und erholsame Ferien!

Weihnachtspäckchen

Auch in diesem Jahr hat sich die Rudolf-Dietz-Schule an der Aktion „Weihnachtspäckchen für Kinder in Not“ der Stiftung Kinderzunft beteiligt. Viele Päckchen finden nun bald einen neuen Besitzer und bringen Kinderaugen zum Leuchten.

P1070934

 

Skipping Hearts

Am 29.11.2017 war erneut Frau Philipps von der Deutschen Herzstiftung zu Besuch. Dieses Jahr führte sie mit den Kindern der Klasse 4c einen Workshop zum Thema Rope Skipping durch.

Um Kinder wieder zu mehr Bewegung zu motivieren, hat die Deutsche Herzstiftung das Präventionsprojekt „Skipping Hearts“ (www.skippinghearts.de) initiiert. Denn wer bereits von Kind an einen gesunden Lebensstil pflegt, verringert das Risiko im Alter am Herzen zu erkranken. An Grundschulen wird in einem kostenfreien zweistündigen Basis-Kurs die sportliche Form des Seilspringens vermittelt. Diese Form eignet sich zur Schulung und Verbesserung motorischer Grundfähigkeiten wie Ausdauer und Koordination.

Den Kindern hat dieser Workshop, welcher mit eine kleine Aufführung vor anderen Klassen, Lehrerinnen und einigen Eltern endete, sehr viel Spaß gemacht.

Die Klasse 4 c bedankt sich herzlich bei der Deutschen Herzstiftung.

 

DSC07868 DSC07893

 

Besuch im Museum

Am 28.11.2017 machte sich bei strömenden Regen die Klasse 3e auf, um nach Wiesbaden ins Museum zu fahren. Dort führte eine sehr freundliche Kunstpädagogin durch die Ausstellung „Der Garten der Avantgarde“ und erklärte viele spannende Hintergründe zu einzelnen Bildern. Im Anschluss durften die Kinder in der Ausstellung auf Holztafeln Skizzen anfertigten,
die sie dann später in der Museumswerkstatt mit Ölkreide weiter gestalteten.
Die fertigen Kunstwerke sind noch bis Weihnachten in der Vitrine im Foyer der Schule zu sehen.
 IMG_6083

Vorlesetag

Am 17. November 2017 war es wieder soweit: Bereits zum 14. Mal riefen DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung ganz Deutschland zur Teilnahme am Bundesweiten Vorlesetag auf.

Der Bundesweite Vorlesetag findet seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt und gilt heute als das größte Vorlesefest Deutschlands. Der Bundesweite Vorlesetag will ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das Vorlesen setzen und so Freude am Lesen wecken.

Die Vorleser – und Vorleserinnen zeigten an diesem Aktionstag mit viel Freude, ehrenamtlich, wie schön und wichtig vorlesen ist. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen.

Vielen Dank an den Deutsch- Leistungskurs der Martin-Niemöller- Schule von allen Kindern und Lehrerinnen unserer Schule.

Vätercher Frost

Am Donnerstag, den 09. November besuchten alle Klassen der Rudolf-Dietz-Schule das Weihnachtsmärchen „Väterchen Frost“ im Wiesbadener Staatstheater.

Die Kinder, Lehrerinnen, Lehrer und Begleitpersonen waren begeistert von der Weihnachtsproduktion  nach russischen Märchenmotiven und belohnten die Darsteller mit einem tosenden Applaus.

Der Besuch des Großen Hauses war mal wieder ein besonderes Erlebnis.

Ein großer Dank geht an den Förderverein, der auch in diesem Jahr die Theaterkarten bezuschusst hat.

20171109_120120

Archiv aller Beiträge