Schule und Verein

Am Donnerstag, den 24.05.2018 hatten wir den Radfahr-Verein Wanderlust zu Besuch an unserer Schule.

Die Kinder der Klassen 3 und 4 freuten sich über eine Präsentation der Sportarten Radpolo und Radball

und durften anschließend die Fahrräder auch selbstständig ausprobieren und Fragen zu den Sportarten stellen.

 

Schwimmwettkampf

Am 23.05.2018 nahm unsere Schule mit einer Auswahl

von Dritt- und Viertklässlern am Schwimmwettkampf teil.

Der Wettkampf besteht aus 25m Brust- und Freistilschwimmen, sowie einer Hemdchenstaffel, einer Balltreibstaffel und dem Ringetauchen.

Das Team belegte einen guten 7. Platz, von 14 teilnehmenden Mannschaften.

IMG-20180523-WA0005Alle Kinder waren begeistert dabei und hatten viel Spaß!

Grüne Soße Festival

Am Donnerstag, 3. Mai 2018 nahmen die Klasse 3c und die Klasse 3e am Grüne Soße Festival in Frankfurt teil. Wer wissen will, welche sieben Kräuter in die Frankfurter Grüne Soße gehören, muss nur die Experten der Klasse 3c und 3e fragen.

Schon in den letzten Wochen wurden in beiden Klassen die sieben Kräuter angepflanzt, Rezepte ausgetauscht und der Grüne Soße Song einstudiert. Am Mittwoch stellte dann jede Klasse ihre eigene grüne Soße her, dafür hackten, schnippelten und rührten alle Kinder gemeinsam.

Donnerstag früh fuhren wir nach Frankfurt und wurden am Eisernen Steg in Empfang genommen. Gemeinsam mit fünf anderen Klassen aus Frankfurt ging es auf das Schiff. Die Klassensprecher übergaben dem Moderator die Grüne Soße. Mit kurzen Theaterstücken und der Schleusendurchfahrt in Offenbach verging die Zeit schnell. Dann wurde es ernst: eine Jury testete durch Blindverkostung alle sieben mitgebrachten Grüne Soßen, um den Tagessieger zu ermitteln. Währenddessen bekamen alle Kinder und Lehrerinnen auch ein Mittagessen: natürlich Grüne Soße mit Eiern und Kartoffeln. Tagessieger wurde eine Schule aus Frankfurt. Wir freuen uns mit Ihnen. Nach dem Anlegen des großen Schiffes am Eisernen Steg, genossen wir noch Frankfurt und fuhren mit vielen schönen Eindrücken im Kopf wieder nach Hause.

Grüne Soße 1Grüne Soße 2
Grüne Soße 3

Turnwettkampf

Am 19.03. nahm unsere Schule am Turnwettkampf der Wiesbadener Grundschulen teil.

Das Team belegte einen sehr guten 5. Platz bei insgesamt 12 teilnehmenden Mannschaften und nahm neben den Medaillen auch einen Pokal für die Schulvitrine mit nach Hause.

6463dfcc-ed4c-4660-afce-d166c09164f5

Känguru der Mathematik 2018

Auch in diesem Jahr hat sich die Rudolf-Dietz-Schule am dritten Donnerstag im März am

Känguru-Wettbewerb beteiligt. 

Der Wettbewerb ist ein Multiple-Choice-Wettbewerb mit vielfältigen Aufgaben zum Knobeln, zum Grübeln, zum Rechnen und zum Schätzen. Ein Wettstreit, bei dem es nur Gewinner gibt, denn alle Teilnehmer erhalten eine Urkunde mit den erreichten Punktzahlen und einen Erinnerungspreis.

42 Kinder aus dem dritten und vierten Schuljahr waren motiviert und voller Ehrgeiz dabei.

20180315_081948 20180315_081955

Handball- Wettkampf

Am Mittwoch, den 07.02.18, nahm unsere Schule mit einer Auswahl an Kindern am Handballwettkampf der Wiesbadener Grundschulen teil. Unser Team erreichte einen sehr guten 7. Platz von insgesamt 20 Mannschaften.

Weihnachten 2017

Am vorletzten Schultag veranstalteten die Chorkinder der dritten und vierten Klassen erstmalig in der Nauroder Kirche ein kleines Weihnachtskonzert für alle Kinder der Schule.

Gemeinsam mit ihrer Lehrerin, Frau Lück, stellten sich die Chorkinder einer musikalischen Herausforderung. Gemäß des Konzeptes „Sing Bach“ lernten und präsentierten sie Lieder oder mit Text versehene instrumentale Stücke von Johann Sebastian Bach.

Einen Tag später Schultag versammelten sich wieder alle Kinder, Lehrer und auch Eltern zum gemeinsamen Weihnachtssingen im Foyer der Schule. Es wurde gemeinsame gesungen, Flötenstücke vorgespielt (Klasse 3e) und ein Gedicht aufgesagt (Klasse 4b). Die Kinder der Spanisch-AG präsentierten einen fröhlichen Weihnachtstanz.

Wir wünschen allen Kindern und Eltern eine schöne Weihnachtszeit und erholsame Ferien!

Weihnachtspäckchen

Auch in diesem Jahr hat sich die Rudolf-Dietz-Schule an der Aktion „Weihnachtspäckchen für Kinder in Not“ der Stiftung Kinderzunft beteiligt. Viele Päckchen finden nun bald einen neuen Besitzer und bringen Kinderaugen zum Leuchten.

P1070934

 

Skipping Hearts

Am 29.11.2017 war erneut Frau Philipps von der Deutschen Herzstiftung zu Besuch. Dieses Jahr führte sie mit den Kindern der Klasse 4c einen Workshop zum Thema Rope Skipping durch.

Um Kinder wieder zu mehr Bewegung zu motivieren, hat die Deutsche Herzstiftung das Präventionsprojekt „Skipping Hearts“ (www.skippinghearts.de) initiiert. Denn wer bereits von Kind an einen gesunden Lebensstil pflegt, verringert das Risiko im Alter am Herzen zu erkranken. An Grundschulen wird in einem kostenfreien zweistündigen Basis-Kurs die sportliche Form des Seilspringens vermittelt. Diese Form eignet sich zur Schulung und Verbesserung motorischer Grundfähigkeiten wie Ausdauer und Koordination.

Den Kindern hat dieser Workshop, welcher mit eine kleine Aufführung vor anderen Klassen, Lehrerinnen und einigen Eltern endete, sehr viel Spaß gemacht.

Die Klasse 4 c bedankt sich herzlich bei der Deutschen Herzstiftung.

 

DSC07868 DSC07893

 

Besuch im Museum

Am 28.11.2017 machte sich bei strömenden Regen die Klasse 3e auf, um nach Wiesbaden ins Museum zu fahren. Dort führte eine sehr freundliche Kunstpädagogin durch die Ausstellung „Der Garten der Avantgarde“ und erklärte viele spannende Hintergründe zu einzelnen Bildern. Im Anschluss durften die Kinder in der Ausstellung auf Holztafeln Skizzen anfertigten,
die sie dann später in der Museumswerkstatt mit Ölkreide weiter gestalteten.
Die fertigen Kunstwerke sind noch bis Weihnachten in der Vitrine im Foyer der Schule zu sehen.
 IMG_6083

Vorlesetag

Am 17. November 2017 war es wieder soweit: Bereits zum 14. Mal riefen DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung ganz Deutschland zur Teilnahme am Bundesweiten Vorlesetag auf.

Der Bundesweite Vorlesetag findet seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt und gilt heute als das größte Vorlesefest Deutschlands. Der Bundesweite Vorlesetag will ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das Vorlesen setzen und so Freude am Lesen wecken.

Die Vorleser – und Vorleserinnen zeigten an diesem Aktionstag mit viel Freude, ehrenamtlich, wie schön und wichtig vorlesen ist. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen.

Vielen Dank an den Deutsch- Leistungskurs der Martin-Niemöller- Schule von allen Kindern und Lehrerinnen unserer Schule.

Vätercher Frost

Am Donnerstag, den 09. November besuchten alle Klassen der Rudolf-Dietz-Schule das Weihnachtsmärchen „Väterchen Frost“ im Wiesbadener Staatstheater.

Die Kinder, Lehrerinnen, Lehrer und Begleitpersonen waren begeistert von der Weihnachtsproduktion  nach russischen Märchenmotiven und belohnten die Darsteller mit einem tosenden Applaus.

Der Besuch des Großen Hauses war mal wieder ein besonderes Erlebnis.

Ein großer Dank geht an den Förderverein, der auch in diesem Jahr die Theaterkarten bezuschusst hat.

20171109_120120

Herbstsingen

Auch vor diesen Herbstferien traf sich die gesamte Schulgemeinde und verabschiedete sich mit einem gemeinsamen Herbstsingen in die wohlverdienten Ferien.

Wir wünschen allen Kindern und Familien zwei bunte und sonnige Ferienwochen!

Fußballwettkampf und Orientierungslauf

Am 13.09.17 und am 05.10.17 nahm die Schule mit einer Auswahl an Kindern

am Fußballwettkampf der Jungen und am Orientierungslauf im Weiburger Tal teil.

Bei Dauerregen, erzielte das Fußballteam, dass aus 11 Jungen bestand,  von 40 Mannschaften einen sehr guten und hoch verdienten 5. Platz. Auch beim Orientierungslauf zeigten die Kinder eine gute Leistung und erreichten einen 12. Platz. Alle Kinder waren mit viel Freude und Motivation dabei und hatten einen schönen Tag.

Erntedank

Danke, für alle guten Gaben…

Am Montag, den 02.10. haben sich alle Kinder und Lehrerinnen der Rudolf-Dietz-Schule in der evangelischen Kirche in Naurod versammelt und gemeinsam einen Erntedank-Gottesdienst gefeiert. Es wurde gemeinsam gesungen, gebetet und vor allem Dank an Gott für die Gaben seiner Schöpfung geweckt.

Ein großer Dank geht an Pfarrerin Arami Neumann für die schöne Gestaltung des Gottesdienstes.

Artistik-Workshop

Zirkus lässt von jeher Kinderaugen strahlen und weckt den Wunsch, selbst einmal in diese bunte Welt eintauchen zu können. Zirkus lässt den Wunsch entstehen, den Schulalltag hinter sich zu lassen. „Was lernen die Kinder denn in dieser Woche?“ ist eine oft gestellte Frage. Der Circus macht Angebote, die den Kindern und Jugendlichen helfen, Erfahrungen zu machen, die im Klassenzimmer in dieser Form nicht möglich sind, die aber zur Entwicklung einer gesunden Persönlichkeit notwendig sind: Die jungen Artisten lernen die Bedeutung von Teamarbeit und Verantwortung kennen, beispielsweise in der Akrobatik. Sie brauchen Mut und Entschlossenheit, um sich sicher auf dem Drahtseil zu bewegen oder aber am Trapez unter der Zirkuskuppel zu schweben. Geschicklichkeit und Ausdauer sind gefragt, wenn die eigene Präsentation geprobt wird, bis auch der letzte Trick klappt. Wer Tiere nur aus dem Fernsehen kennt, der wird feststellen, dass eine Tierdressur nur dann erfolgreich ist, wenn man das Tier als Partner akzeptiert, mit dem man nicht nur gemeinsam auftritt, sondern der auch umsorgt werden will. Wer das Gelernte am Ende der Woche vor einem großen Publikum präsentieren möchte, der stellt fest, dass es ganz schön aufregend sein kann, durch den roten Vorhang ins Scheinwerferlicht der Manege zu treten – und dass es ein unbeschreibliches Gefühl ist, wenn man es tatsächlich schafft!

Die Klasse 3d durfte sich vom 04.-09.09., in Begleitung ihrer Klassenlehrerin Frau Nowotka, dieser tollen Herausforderung stellen und eine Woche lang Zirkusluft schnuppern und am Artistenleben teilhaben. Den krönenden Abschluss bildete eine Gala-Show am Ende der Woche, in der die jungen Artisten ihr neuerworbenes Können vor einem großen Publikum präsentierten. Es war eine spektakuläre und faszinierende Vorführung und für jedes einzelne Kind eine wunderbare und einzigartige Erfahrung.

Einschulung

  In der Sporthalle fand am 15. August die Einschulungsfeier mit einem bunten Programm statt. Die Kinder der zweiten Klassen haben die neuen Schülerinnen und Schüler mit einem musikalischen Theaterstück „Der versperrte Schulweg“ begrüßt.

20170815_102931_resized

Anschließend durften alle Schulanfänger ihre erste Unterrichtsstunde in ihren Klassen erleben.

Wir heißen alle Erstklässler an der Rudolf-Dietz-Schule herzlich willkommen und wünschen ihnen einen schönen und erfolgreichen Start ins Schulleben.

Archiv aller Beiträge